Müllentsorgung

Grundsätzliches zur Abfallentsorgung

Die Bürgerinnen und Bürger haben die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um eine reibungslose Abfallentsorgung ohne Zeitverlust zu sichern.

1. Die Abfallbehälter müssen rechtzeitig an der Bürgersteigkante bzw. am Straßenrand (nicht auf Privatgrund) zur Abholung bereitgestellt werden.

2. Alle Restmüllbehälter müssen mit einer gültigen Müllschleife der Gemeinde Scharnitz versehen sein. Ohne Müllschleife erfolgt keine Entleerung.

3. Für die Biomülltonnen sind keine Müllschleifen notwendig. Eine Entleerung erfolgt ausschließlich bei den Biomülltonnen mit den registrierten Aufklebern der Gemeinde Scharnitz.

4. Um eine ordnungsgemäße Leerung zu ermöglichen, dürfen die Abfallbehälter nur so weit befüllt sein, dass der Deckel schließt. Überfüllte oder falsch befüllte Mülltonnen werden nicht geleert. Zudem ist zu beachten, dass Bauschutt nicht in die Restmülltonne gehört, sondern bei der Mülldeponie Ochsentanne entsorgt werden muss.

5. Bei Straßensperrungen bzw. Baustellen sind die Abfallbehälter vor der Straßensperre bzw. Baustelle so aufzustellen, dass sie für die Müllfahrzeuge gut erreichbar sind.

 

Hinweise und Tricks zur richtigen Verwendung der Mülltonnen:

1. Überfüllung der Mülltonnen:
Die Tonne ist überfüllt, und der Deckel lässt sich nicht mehr schließen. Nur bei geschlossenem Deckel lässt sich die Tonne sauber entleeren, da ansonsten beim Leerungsvorgang die Hälfte des Inhaltes auf der Straße landen könnte oder der Behälter sich in der Entleerungsmechanik verklemmt. Aus diesem Grund bleibt die Tonne stehen. Diese Regelung gilt für alle Abfallarten!

2. Falschbefüllung der Mülltonnen:
Die Tonne ist falsch befüllt, d.h. in der Restmülltonne befinden sich biologische Abfälle oder in der Biotonne normaler Restmüll. Das Abfuhrunternehmen ist nicht verpflichtet, solche falsch befüllten Tonnen zu entleeren.

3. Verwendung der Biomülltonnen:
a) Den Boden der Biotonne jeweils recht dick mit einer Zeitung oder einem Stück Pappe auslegen. Hiermit kann das Einfrieren der Abfallreste erheblich vermieden werden.
b) Feuchte Bioabfälle aus dem Küchenbereich, wie Essensreste, in mehrere Lagen Zeitungspapier einwickeln. Kleine Einheiten sind dabei besser. Sie schränken somit die Bildung von Maden (Larven von Fliegen) ein.
c) Papiersäcke oder Maisstärkesäcke, die im Handel erworben werden können, in die Biotonne hängen. So reduzieren Sie die Verschmutzung und sind voll kompostierbar.
d) Um die Geruchsbelästigung im Sommer so gering wie möglich zu halten, sollten Sie die Biotonne möglichst in den Schatten stellen.

Weitere Tipps und Hinweise zum Bioabfall, Eigenkompostierung und Kompost finden Sie auf der Tiroler Kompost-Homepage.

 

Wissenswertes, Daten und Fakten zur Abholung:

Der Bioabfall wird von April bis Oktober wöchentlich immer mittwochs abgeholt. Wichtig: In den Wintermonaten (November bis März) erfolgt die Abholung alle 14 Tage.

Die Abholung des Restmülls erfolgt 14-tägig, immer mittwochs.

NEU: Kartonagen werden nicht mehr abgeholt – Abgabe beim Recyclinghof – siehe nachstehende Info.

Papier- und Zeitungsabfälle sowie Kartonagen werden nicht vom Abfuhrunternehmen abgeholt. Diese sind zu den Öffnungszeiten des Recyclinghofes im entsprechenden Container selbst zu entsorgen.

Information und Müllkalender als PDF

Müllabholung 2020 – Info und Termine

Sperrmüll

Der Sperrmüll kann ganzjährig gegen Entgelt an die Mülldeponie Ochsentanne zu den angeschlagenen Öffnungszeiten angeliefert werden. Pro Haushalt kann zweimal jährlich der Sperrmüll kostenlos bei der Mülldeponie Ochsentanne abgegeben werden. Dazu ist vor Anlieferung im Gemeindeamt ein(e) „Freischein/Bestätigung“ unter Angabe des Anlieferdatums abzuholen. Bauschutt und Hausentrümpelungen sind separat in Auftrag zu geben und zu bezahlen.

Verordnungen zur Müllentsorgung:

Müllabfuhrordnung 2017
Abfallgebührenordnung

 

Öffnungszeiten für die Müllentsorgung:

Recyclinghof bei der Feuerwehrhalle:

Die Abgabe der gesammelten Wertstoffe darf nur zu den angegebenen Öffnungszeiten erfolgen, jede Verunreinigung des Vorplatzes wird zur Anzeige gebracht!

Mittwoch von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr und
Samstag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Mülldeponie „Ochsentanne“ in Gießenbach:

Für Fragen bzw. weitere Auskünfte (Preise, usw.) steht Ihnen Herr Krug jederzeit unter der Telefonnummer 05213/5553 bzw. 0664-426 36 50 zur Verfügung.

Montag und Donnerstag von 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Freitag von 13.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Bitte beachten:
Samstag geschlossen!

Abfalltrennung im Haushalt
Was wohin – Infoblatt Abfalltrennung
Was gehört zu den Problemstoffen

 

Fragen zum Artikel

Q?Kann ich meinen Elektroschrott jederzeit in der Deponie Ochsentanne abliefern?
A.

Sie können jederzeit Ihren Elektroschrott unentgeldlich in der Ochsentanne abliefern. Bitte beachten Sie allerdings die Öffnungszeiten.